Bewerbung als Aushilfe im Fitnessstudio

Allgemeines Bodybuildingforum rund um Fitness, Kraftsport und Bodybuilding
Fragen zum Training und Übungsausführungen bitte in der "Trainingshalle" stellen
Forumsregeln
Allgemeine Fragen zum Bodybuilding.
Übungsausführungen, Trainingspläne und trainingsspezifische Fragen gehören in "Trainingshalle"

Bewerbung als Aushilfe im Fitnessstudio

Beitragvon basicBB » So 8. Mai 11, 17:43

Hi,
Kürzlich habe ich erfahren,dass in dem fitnesstudio,wo ich auch trainiere,mitarbeiter gesucht werden. Aus diesem Grund wollte ich mich da bewerben, nur weiß ich nicht,was ich genau in meine bewerbung schreiben soll.
Über mich: Ich bin 17 Jahre alt, trainiere seit 1 1/2 jahren und bin zurzeit Schüler auf einem Gymnasium. Auch wenn ich nur 1 1/2 jahre Trainingserfahrung habe, denke ich, dass ich trotzdem mehr ahnung als die meisten mitarbeiter im fitnessstudio hab. Nicht nur wegen der Statur (die meisten sehen einfach nicht wie bodybuilder aus), sondern auch wegen dem, was sie als tipps geben. Das meiste, was die sagen ist schwachsinn. Ich informiere mich regelmäßig über ernährung, trainingstechniken, steroiden usw. im internet und strebe eine bsa-Trainierlizens an, sobald ich 18 bin. Ich will halt 400Euro-Basis arbeiten. Ich habe nie zuvor gearbeitet aber ich denke, dass ich trotzdem gute eigenschaften mitbringe
Bitte keine Beiträge wie "du bist noch nicht volljährig und deshalb...". Ein Kumpel hat schon dort mit 16 angefangen zu arbeiten.
Ich freue mich über Antworten.
basicBB
Neuling
 
Beiträge: 11
Registriert: 04/2011

Anzeige

    Re: Bewerbung als Aushilfe im Fitnessstudio

    Beitragvon olic007 » So 8. Mai 11, 17:53

    SChreibs doch so änhlich in die Bewerbung, nur halt besserer Satzbau und paar wörter austauschen. Vlt kannst du noch schreiben das schon mehrmals Leuten im Studio geholfen hast bei Übungsausführungen und das du positve Feebacks bekommen hast. Außerdem würde ich erwähnen, dass es dir viel Spaß macht im Studio zu sein und du später irgendetwas in die Richtung weitermachen möchtest, sodass dieser Job deine Einleitung ins Berufsleben wäre.
    olic007
    Senior-Mitglied
     
    Beiträge: 2293
    Registriert: 01/2009

    Re: Bewerbung als Aushilfe im Fitnessstudio

    Beitragvon basicBB » So 8. Mai 11, 17:56

    Ja das klingt gut und stimmt sogar auch. Außer, dass ich beruflich in diesem bereich tätig werde.
    Danke für die schnelle Antwort :D
    basicBB
    Neuling
     
    Beiträge: 11
    Registriert: 04/2011

    Re: Bewerbung als Aushilfe im Fitnessstudio

    Beitragvon Cuate91 » So 8. Mai 11, 18:06

    Der Inhalt deiner Bewerbung hängt davon ab, als was du da arbeiten willst. Wenn du für nen einfache Aushilfsstelle bewirbst, werden die dich niemals auf die Kunden loslassen, sprich die Kunden von dir in Sachen Fitness beraten lassen. Du wirst anner Theke stehen. Für nen Trainerjob ist ne Trainerlizenz (B) von Vorteil.
    Training ist dein Freund. -Team ANB-

    DROGEN? KEINE TOLERANZ!
    Cuate91
    Moderator
    Moderator
     
    Beiträge: 1441
    Registriert: 06/2009

    Re: Bewerbung als Aushilfe im Fitnessstudio

    Beitragvon basicBB » So 8. Mai 11, 18:29

    Also sollte ich das mit den Trainingserfahrungen usw. weglassen? Dann sollte ich halt schreiben, dass ich mit menschen gut umgehen kann und zuverlässig usw. bin. Ich kann ja aber trotzdem ratschläge/tipps geben ohne, dass der chef das mitkriegt. Also aufjedenfall in der Bewerbung weglassen?
    basicBB
    Neuling
     
    Beiträge: 11
    Registriert: 04/2011

    Re: Bewerbung als Aushilfe im Fitnessstudio

    Beitragvon olic007 » So 8. Mai 11, 18:34

    Hast du den schonmal nachgefragt über die Stelle ? Vlt musst du dich auch garnicht schriftlich bewerben ?
    olic007
    Senior-Mitglied
     
    Beiträge: 2293
    Registriert: 01/2009

    Re: Bewerbung als Aushilfe im Fitnessstudio

    Beitragvon basicBB » So 8. Mai 11, 18:51

    Nein, also mein kollege hat seine bewerbung heute bei einem mitarbeiter einfach so abgegeben. Dann meinte der, dass 2 Stellen frei sind und deswegen wollt ich nicht zögern und auch halt meine bewerbung so schnell wie möglich abgeben. ICh weiß ja nicht, wann der Chef da ist. Sollte ich lieber warten und ihn persönlich fragen?
    basicBB
    Neuling
     
    Beiträge: 11
    Registriert: 04/2011

    Re: Bewerbung als Aushilfe im Fitnessstudio

    Beitragvon olic007 » So 8. Mai 11, 19:16

    also ich würde zuerst persönlich fragen. Kannst ja auch anrufen und sagen du hast Interesse am Nebenjob und würdest gerne mal vorbeikommen wenn er da ist um ein paar Sachen zu besprechen, wie z.B: was deine Aufgaben wären.

    Eine schriftliche Bewerbung bei einem Job wo man keine Qualifikationen braucht sagt doch praktisch nichts aus, keiner wird negativ über sich schreiben.
    olic007
    Senior-Mitglied
     
    Beiträge: 2293
    Registriert: 01/2009

    Re: Bewerbung als Aushilfe im Fitnessstudio

    Beitragvon enemykillerz » Di 10. Mai 11, 00:04

    Als mitarbeiter werden keine Bodybuildier gesucht sondern Fitnesspsortler die bissle atlehtisch aussehen, bodybuilding ist eine eigene welt so viel dazu.
    Meinst du einem 40 jährigen familien vater interessiert es wie man ein 4er split macht und grundübungen durchführt?^^ich war eine lange zeit trainer und von 500 kunden sind am ende vielleicht paar ins bodybuilding gekommen, eine handvoll.
    enemykillerz
    Mitglied
     
    Beiträge: 1051
    Registriert: 02/2006


    Zurück zu Bodybuilding & Muskelaufbau

    Wer ist online?

    Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 16 Gäste